top of page




VOM ANDEREN ENDE DES SCHREIBTISCHS | Lesung

24.05.2024

peter_prag_header_jpg-1.jpg

 

Foto: Peter Et Al.

Wie lässt sich das Gefühl, die Dynamik des Trampens literarisch widerspiegeln? Das Warten, die Hoffnung, der Frust, das Scheitern – das sich immer wieder aufraffen, bis man ankommt oder abbricht. Und zwischen drin, die scheinbar zusammenhanglosen Geschichten, die zwischen den Türen erzählt werden. Die oft banal sind. Häufig melancholisch und komisch. Manchmal bitter und absurd. Aber niemals nur.

 

In seinem konzeptionellen Buch erzählt PETER ET AL. aus Manis Leben, einem Taugenichts und Sisyphos unserer Zeit. Mit vielen Unterbrechungen und Sprüngen zwischen den oft verdammt kurzen und intensiven Geschichten lässt er uns warten und stehen, wie die Autos Mani oft warten oder stehen lassen. Er macht Umwege mit uns, dreht sich im Kreis, bricht schon vor dem eigentlichen Ende ab oder erzählt uns träge Geschichten. Manis Leben erschließt sich uns, wie sich uns das Leben der meisten Menschen erschließt: in Fragmenten und Versätzen.

 

PETER ET AL. ist hauptsächlich Gossenpoet und Analytiker. Mit seiner Schreibmaschine taucht er von Zeit zu Zeit in die Tiefen des Absurden. 

 

Vom anderen Ende des Schreibtischs ist sein Erstwerk.

PETER ET AL.

https://www.instagram.com/peter.et.al

 

Location:

hilda5 – kulturaggregat
Hildastraße 5
79102 Freiburg

 

Einlass: 19:00 Uhr

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: frei; Es wird um Spenden gebeten

bottom of page