NICHTSTADT | Film

28.06.2022

Nichtstadt - Poster - Instagram Feed.jpg

 

Jena, die kleine Großstadt im Saaletal, grün und entspannt, im Herzen von Thüringen. Der Film NICHTSTADT macht sich dort auf die Suche. Neugierig blickt er hinter die Fassaden und nimmt verschiedene Vereine und (soziokulturelle) Projekte in den Blick. Das Geburtshaus, ein Wagenplatz und Wohnprojekt, ein Veranstaltungsort und eine Initiative aus dem Umfeld der hiesigen Ultragruppe. Drei Jahre lange hat Pablo Mattarocci und sein Team sie begleitet. Was sie, trotz aller Unterschiede vereint, sind die Herausforderungen mit denen sie sich konfrontiert sehen. 

Jena ist eine erfolgreiche Stadt, die wirtschaftlichen Parameter und Kennzahlen glänzen. Jena, die Lichtstadt, wie sie sich selber nennt, mit einer Strahlkraft weit über Thüringen hinaus. Der Leuchtturm im Osten, wie es auch gerne heißt, eine Gewinnerin der Wende. Die Stadt wächst und verdichtet sich, große Firmen und Unternehmen siedeln sich an, Baulücken und freie Grundstücke sind hingegen Mangelware. Stattdessen steigen die Mieten, Wohnraum ist knapp, und in Teilen bereits unbezahlbar. Jena, das München des Ostens. 

Und mittendrin gibt es sie noch, die Menschen, die ein anderes Jena kennen, und auch ein anderes Jena sind. Engagiert, politisch, kreativ und am Gemeinwohl orientiert, einige von ihnen sind in den fünf Vereinen und Projekten zu Hause, die der Film begleitet. Sie alle geraten unter Druck, weil man ihnen den Platz nimmt, den sie brauchen, sie keine Räume finden, die bezahlbar sind oder der Fortschritt der Stadt sie einfach nicht (mehr) mitdenkt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kamera: Thai Tai Pham  

Schnitt und Regieassistenz: Maksim Mau

Ton: Jasmina Feger

Sounddesign: Thorsten Hoppe

Farbkorrektur: Georgina Pretto

Musik: Vincent Foglierini & Basile Renard

Plakat: Remi Santolaria  

Typographie: Mario Burbach 

Buch, Regie & Produktion: Pablo F. Mattarocci

Verleih: Blackstreets-Magazine & Rotzfrech Cinema

NICHTSTADT: EIN PORTRAIT DES FORTSCHRITTS (2021), 94 Min., deutsche Originalfassung

 

Weitere Infos unter: https://www.blackstreets-magazine.com/blog/rotzfrech-cinema-nichtstadt-portrait-eines-fortschritts/

Tickets via: https://calendly.com/hilda5/film-nichtstadt-portrait-eines-fortschritts

Location:

hilda5 – kulturaggregat
Hildastraße 5
79102 Freiburg

Vorführung:

20:00 Uhr 

Eintritt:

10 € 

 

Bei sämtlichen Fragen rund um die Veranstaltung kontaktiert uns gern:
info@kultur-aggregat.de